Subject: Dokumente aus Neu Berlin

6 Kommentare

hohle Erde mit Neu-Berlin

Liebe Mitstreiter,

es gibt sensationelle Nachrichten!

67 Jahre nach Ende des II. WK haben unsere RDs jetzt offenbar die offizielle Kontaktaufnahme eingeleitet!

Vom „Bildungshilfswerk“ aus Neu Berlin kommen Dokumente, die KRRs, allen voran den „Reichskanzler“ Wolfgang Ebel, betreffend.

Ist das jetzt der Durchbruch?

Um größtmögliche Verbreitung wird gebeten!

Mit reichsdeutschem Gruß

Euer  Uli

Anhang: Bildungshilfswerk_Aufklärungsschrift 1
Bildungshilfswerk_Aufklaerungsschrift 2 

FUFOR Sonder-Info

9 Kommentare

ReichsRechtbeuger aufgepaSSt :

DaSS DEUTSCHE REICH bestimmt wer am Südpol-Eis lecken darf!!!
Kawi mit neuer Ausarbeitung. Gugst Du wenn Du die Wahrheit verträgst:

KHS


Kawi Schneider, Boppard, 6. 8. 2012

Reichsrecht Antarktisvertrag

Den Antarktisvertrag lassen Geschichtslehrer am liebsten aus, oder machen ein gequältes Gesicht dabei, weil ihn niemand versteht: Freiwillig sollen sich alle auf den Verzicht auf die Antarktis geeinigt haben – militärisch, bergbaumäßig, hoheitlich usw..

Fangen wir also mal ganz langsam an:

Die Antarktis ist ein Kontinent im südlichen Polarkreis der Erde. Er ist etwa so groß wie Grönland und Australien zusammen, und auch größer als Europa:

Quelle und weiter als PDF: Reichsrecht Antarktisvertrag

Banks are Greedy Monsters

1 Kommentar

Hier etwas interesantes.

Ein Herr Tellinger in Süd Afrika hat eine Gerichtssache gegen die Standard Bank, die Süd Afrikanische Reserve Bank und den Finanzminister gemacht.

Die Sache war jetzt schon Drei (3) mal vor dem Obergericht, und wurde jedesmal rausgeworfen.

Der Richter hat sich immer wieder mit den Banken zusammengetan.

Hier mehr davon:

Political_Information_43/Constitutional-Court-Desecrates-Our-Rights-And-Undermines-The-Will-Of-The-People

Political_Information_43/Outcry-Against-Banking-Practices-with-Michael-Tellinger

Political_Information_43/Press-Release-South-Africa—Michael-Tellinger-Launches-Constitutional-Court-Action-Against-Standard-Bank

Eine Gruppe in Kapstadt (Süd Afrika) hat vor einiger Zeit ,,Die Neue Allianz für Ekonomische Rechte’’  (The New Economic Rights Alliance) gegründet. Mehr

Subjekte minderen Rechts…

3 Kommentare

Tageskommentar vom 15.6.2012 Michael Winkler – Auszug 

Bild: http://www.kakoii.de/
forderkreis-holocaust-denkmal-kampagne/

“Gesetze, welche den Ausdruck von Meinungen zu historischen Fakten unter Strafe stellen, sind unvereinbar mit den Verpflichtungen, welche die Konvention den Unterzeichnerstaaten hinsichtlich der Respektierung der Meinungs- und Meinungsäußerungsfreiheit auferlegt. Die Konvention erlaubtkein allgemeines Verbot des Ausdrucks einer irrtümlichen Meinung oder einer unrichtigen Interpretation vergangener Geschehnisse.”

(UN-Menschenrechtskonvention, Absatz 49, CCPR/C/GC/34)

Diese Meldung habe ich von mehreren Seiten erhalten. Und ja, sie besagt eindeutig, daß der Paragraph 130 StGB Absatz 3 nicht angewendet werden darf. Ehe Sie jetzt im Vertrauen auf die UNO den Holocaust “leugnen”, sollten Sie ein paar Dinge berücksichtigen. In aller Regel sind Sie nicht Bürger eines der Unterzeichnerstaaten. Falls Sie nicht einer der Eingedeutschten nach Gründung der BRD sind, sondern entweder vor der Gründung der BRD als Deutscher geboren worden sind oder der Nachkomme von Eltern sind, die jener Definition entsprechen, sind Sie Bürger des Deutschen Reiches, der von der BRD nur verwaltet wird. Mehr

Bislang einmalig: 15 Geschworene wollten sich nicht mehr ..

Hinterlasse einen Kommentar

 für menschenrechtswidrige Schauprozesse missbrauchen lassen

von Globalfire

Richterin Martina Krainz ist für das System eine verlässliche Schuldspruchrichterin bei politischen Verfolgungsprozessen.Die österreichische Staatsmacht ließ am 11. Apr 2011 Gottfried Küssel (43) und seinen Kameraden Felix Budin verhaften. Ihnen wird vorgeworfen, die Netzpublikation “alpen-donau.info” betrieben zu haben. Die Publikation war aber schon vor dem Zugriff der Staatsanwaltschaft gelöscht worden.

Die für das Verfahren ausgesuchte Vorsitzende Martina Krainz berief vorsorglich 22 Geschworenen-Kandidaten für den Prozess-Auftakt am 14. Mai 2012. Gebraucht werden nur acht, die “im Namen des Volkes” bei politischen Prozessen Unschuldige schuldig zu sprechen haben. Aber dann geschah etwas, das die Holo-Alpen-Republik bislang noch nicht erlebt hatte. Fünf der 22 berufenen Geschworenen entschuldigten gleich nach Erhalt der Ladung und zehn weitere sind bei Prozessbeginn einfach nicht erschienen. So musste der Prozess auf den 21. Mai vertagt werden, da nur sieben der zur Verurteilung bestellten Geschworenen bereit waren, bei dem Polit-Spektakel mitzuhelfen. Der Systemzeitung Salzburger Nachrichten entfuhr ein geradezu schmerzhafter Aufschrei:…
Quelle und weiter:
Original und Kommentare unter:
http://globalfire.tv/nj/12de/verfolgungen/holo_alpen_verfolgung.htm


RA L.Schaefer: Liebe Leser, liebe Wutbürger!

6 Kommentare

16. Juni 2011 – Liebe Leser, liebe Wutbürger! 

Seit meiner letzten Meldung ist einige Zeit vergangen, dies liegt einerseits an der arbeitsmäßigen Überlastung, andererseits führen unglaubliche Zustände in unserem Sozial -und Rechtsstaat dazu, daß es mir teilweise den Atem, bzw. die Kraft zum Schreiben verschlägt.

So erreichte mich ein Hilferuf aus Bayern: Während der Mandant seine eidesstattliche Versicherung abgab, wurde er verhaftet, dem Gerichtsvollzieher dauerte der Vorgang zu lange, es war natürlich Freitag. Zu den Polizisten: nehmt’s ihn mit! Telefonische Haftbeschwerde in der JVA meinerseits, kein Haftrichter zu kriegen, allerdings wurde der zuständige Gerichtsvollzieher von der JVA gesucht, diesmal komischerweise ein ganz anderer, nachdem die Schreibarbeit mit der eV endlich fertiggestellt war. Aber: keine Spur von Freilassung! Der GV wollte plötzlich 4000 Euro in bar haben! Erst nach einer Sammel- und Spendenaktion bei Freunden und Förderern kam diese Summe zusammen, die dann gnädigerweise zur Freilassung aus einem unbeschreiblichen Dreckloch, so der Mandant, führte. Mal sehen, was aus der Strafanzeige u.a. wegen Freiheitsberaubung, Nötigung bzw. räuberischer Erpressung, alles im Amt, herauskommt. Wahrscheinlich gar nichts wie bei Merkel, denn der Betreffende hat zu gefährlich aufgeklärte Ansichten, die ich am liebsten einmal veröffentlichen würde als politisch (un)korrektes Muster, das keinesfalls nachgemacht werden sollte. Was dann droht, ist klar: Betreuung, Strafverfolgung, Einbuchtung usw. ohne jede Abwendungsmöglichkeit. Besteht eigentlich irgendein Unterschied zu China oder Nord Korea, was eine Merkel so empört anprangert? Ich kann meinen Lesern versichern: hier ist es schlimmer, weil alles unter der false flag des angeblichen Rechtsstaates kaschiert wird, was sich China zu behaupten gar nicht erst anmaßt!

Was lernen wir daraus: Geltendes Recht, also z.B. Schutz vor Vollstreckungsmaßnahmen durch Abgabe der EV, hat mittlerweile offensichtlich keine Gültigkeit mehr, wir sind offen dem “Unrechtsstaatprinzip” ausgeliefert! Und dann hören wir noch, daß das Gerichtsvollzieherwesen bei drastisch steigenden Kosten auch noch voll privatisiert werden soll. Wir dürfen demnächst also damit rechnen, daß nicht der GV mit zwei Polizisten vor der Tür steht, sondern gleich ein Apache-Hubschrauber von Blackwater im Garten landet, und die netten Irak-Veteranen alles Weitere elegant erledigen… Tolle Aussichten, die jedoch immer deutlicher zeigen, daß kein forscher ‘amtlich’ daherkommender Mensch hier irgendeine hoheitliche Tätigkeit ausübt, sondern daß es sich immer offener um rein privates Geldabzocken, stets in Verbindung mit Gewalt, handelt. Wir wissen, daß ein ‘Staat’, der selbst keine Souveränität besitzt, hoheitliche Aufgaben auch nicht weiter delegieren kann. Stattdessen kann man auch gleich rein privat daherkommen. Dasselbe wird später mit den Gefängnissen usw. geschehen, die in nicht allzu ferner Zukunft vielleicht von den Yakuza, Triaden oder der Mafia betrieben werden, je nachdem, wer bei der Ausschreibung am meisten bietet. Mehr

Chinas leiser Krieg gegen USrael

10 Kommentare

“Ein wüstes Schlachtfeld der Blockkonfrontation”

Fast mit der Detonation einer Atombombe zu vergleichen, waren die selbstbewusst vorgetragenen chinesischen Richtungsänderungen in der Internationalen Politik, vorgetragen in der Höhle des Löwen. DIE WELT gebrauchte den mehr als zutreffenden Begriff “ein wüstes Schlachtfeld der Blockkonfrontation”.
Die Robert-Bosch-Stiftung und die chinesische Tageszeitung “Global Times” hatten zum zweiten Medienforum China-Deutschland ins Berliner Nobel-Hotel Adlon eingeladen. Vom 18. bis 19. Mai 2011 fanden sich die einflussreichsten chinesischen Vertreter der neuen Supermacht ein und erteilten selbstbewusst den Deutschen eine Lektion bezüglich ihrer menschenrechtsverachtenden Verfolgungspolitik. Das ist bislang einmalig in der berüchtigten Verfolgungsgeschichte der BRD. DIE WELT schreibt über die Teilnehmer voller Ehrfurcht:

“Doch die chinesische Medienmacht, die da angereist ist, sprengt jede europäische Dimension: Zhang Yannong hat als Präsident der ‘Volkszeitungsgruppe’ den Rang eines Ministers, und sein Hauptblatt erscheint täglich in einer Auflage von mehr als 2,8 Millionen Exemplaren. Der Mikroblog-Dienst des Portals sina.com, dessen Chefredakteur Chen Tong ist, hat knapp doppelt so viele User wie Deutschland Einwohner hat. Jeden Monat kommen mehr als zehn Millionen neue dazu.” Mehr

DSK – Das Establishment eliminiert eine Bedrohung

1 Kommentar

Paul Craig Roberts
Infowars.com
May 20, 2011

Übersetzung, leicht gekürzt, durch politaia.org

Die Polizei und die Medien haben es soweit gebracht, dass Dominique Strauss-Kahn (DSK) ein fairer Prozess unmöglich gemacht wird. Vom dem Moment an, an dem DSK wegen Verdachts auf Vergewaltigung eines Zimmermädchens verhaftet wurde und bevor er jemals angeklagt wurde, waren die Beschuldigungen durch die Polizei derart, dass der Eindruck entstand, DSK sei schuldig…….

Ein New Yorker Richter verweigerte DSK aufgrund der polizeilichen Darstellungen wegen Fluchtgefahr die Freilassung. Mehr

Internationaler Haftbefehl gegen Gaddafi beantragt

2 Kommentare

Nie hat der Internationale Strafgerichtshof schneller Ermittlungen gegen einen Staatschef eingeleitet als im Fall Gaddafis. Der Vorwurf: Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Knapp drei Monate nach dem Ausbruch der Unruhen in Libyen hat der Heuchler und Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) jetzt Haftbefehl gegen Machthaber Muammar al-Gaddafi beantragt. Auch dessen Sohn Saif al-Islam sowie Geheimdienstchef Abdullah Senussi sollen festgenommen werden und sich wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor dem „Weltstrafgericht“ verantworten, verlangte der argentinische Staatsanwalt Luis Moreno-Ocampo in Den Haag.
Wer stellt die NATO-Kriegsverbrecher Cameron und Sarkozy vor Gericht? Bush, Cheney und Blair?
Der Internationale Strafgerichtshofs ist ein Werkzeug der globalen Kriegstreiber unter der Fuchtel der City of London.
Quelle und weiter auch zum engl. Video:
http://www.politaia.org/kriege/internationaler-haftbefehl-gegen-gaddafi-beantragt-corbett-interview-englisch/

Die BRD geht dem ENDE entgegen!!!

10 Kommentare

Es ist Gang der Dinge, wo Menschen sind, werden Fehler gemacht. Das gilt auch für die Menschen in der Justiz. So ist es in der Alt-BRD vorgekommen, daß sich auch dort Justizfehler, -Irrtümer eingeschlichen haben, die aber meist, sind sie erst einmal aufgefallen,  irgendeiner Korrektur zugeführt wurden.

Diese meist menschlichen Schwächen, die eben auch in der Justiz möglich waren, sind nach 1990 jedoch derart ausgeufert, das nicht mehr von menschlichen Unzulänglichkeiten gesprochen werden kann, sonder dahinter System vermutet werden muß.
Der Begriff Rechtsverweser ist dem alten Begriff Reichsverweser entlehnt, den heute wohl kaum noch Jemand kennt.
Deshalb hier die kurze Begriffserklärung:
Ein Reichsverweser nimmt die Vertretung des Monarchen während einer Thronvakanz wahr, also bei längerer Abwesenheit des Königs oder in der Zeit zwischen dessen Tod und der Thronbesteigung seines Nachfolgers. Mehr

Ältere Beiträge

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 115 Followern an