Zelle Mandelas

6 Kommentare

Zelle MandelasSo werden wir angelogen von der Judenpresse.

Die ersten Bilder zeigen Obama als er vor kurzem in Süd Afrika war.

Obama besuchte Robben Island (Robben Insel) und ist zu sehen in der Zelle von Mandela.

Das Bild zeigt ein Bett auf dem Boden.

In den älteren Bildern weiter unten ist Mandela in derselben Zelle zu sehen wo er ein Bett hat, und auch sonst gut eingerichtet ist.

Weitere Bilder zeigen Mandela in seinem Luxus Gefängnis mit Schwimmbad.

Ein gutes Leben hatte er im Gefängnis, wo er doch ein Mörder und Terrorist ist.

(Für weitere Fotos bitte Link HERE anklicken)

Robben Island Jail: Obama Visits Mandela Cell
The US President visits the jail with his wife and daughters in what he called a „great privilege and honour“.
To read the article and view the video click HERE

Mehr

Photos – March Against the Banks

4 Kommentare

Hier die ersten Bilder wo die Süd Afrikaner gegen die Bankster aufstehen.
Im unteren Link die verschiedenen Briefe and die Bankster und Anklagen.

newera-logo-small.jpg

The Ubuntu Party’s „March Against the Banksters“ was a success as you can read here: http://beforeitsnews.com/banksters/2013/07/march-against-the-banks-a-success-in-johannesburg-2433244.html.

Here are the photos – some very clever signs and banners… Mehr

Der Gaskrieg «Die Gas-Falle» als das Präludium zum dritten Weltkrieg

3 Kommentare

Geschrieben von Maria Lourdes – 21/05/2013

dunkle wolkenDie Weltpolitik gleicht derzeit einem aufziehenden Gewittersturm. Ob in Schwarzafrika oder Lateinamerika, in Arabien oder im Mittleren Osten – überall braut sich Unheilvolles zusammen.

Der Abzug der USA aus dem Irak und Afghanistan hinterlässt zerrüttete Staaten, die in ethnischen und religiösen Kämpfen versinken. Der Konflikt um Irans Atompolitik spitzt sich gefährlich zu.

Die Atommacht Pakistan -ein Pulverfass- ist täglich das Ziel von Drohnen-Angriffen der Obama-Administration. Der Bürgerkrieg in Syrien droht zum Flächenbrand zu werden. Die Zahl der »failed states«, Brutstätten des Terrorismus von CIA, MI 6, Mossad und Co. finanziert- nimmt beständig zu, vor allem in Afrika.

Zu allem Überfluss stolpern Europa und Amerika von einer -gewollt inszenierten-Finanzkrise in die nächste und erweisen sich international zunehmend als handlungsunfähig. Gleichzeitig wächst mit China eine neue Supermacht heran, die die weltpolitischen Gewichte nach Asien verschiebt. Mehr

Germanische Heilkunde – Strafverfahren gegen Dr. Hamer wegen Susanne Rehklau

5 Kommentare

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Freunde der Germanischen Heilkunde,

Der Fall Susanne Rehklau
http://www.germanische-heilkunde.at/index.php/tags-artikelliste/tag/REHKLAU+Susanne.html

Man wirft Dr. Hamer vor, er habe versucht, Susanne mit Absicht zu töten!!
Die Absurdität dieses Vorwurfs bringt RA Koch treffend auf den Punkt.

Die Justiz im In- und Ausland scheint bei dem Namen Hamer in den Rinderwahnsinn zu verfallen (Zitat). Man spürt förmlich die blinde Wut und den abgrundtiefen Haß. Von Rechtsstaatlichkeit, im Sinne von Gerechtigkeit, findet man keine Spur mehr. Als Bürger ergreift einem schier die Angst vor solcher Staatswillkür.

Und über die Schulter des Gerichts grienst hämisch die Schuldmedizin Mehr

Deutsche Soldaten Arm in Arm mit Massenmördern, Vergewaltigern und potentiellen Völkermördern: Perspektiven aus Mali

5 Kommentare

Haus in Bamako -Bild: ader.eu

Haus in Bamako -Bild: ader.eu

erschienen bei

Der Nachrichtenspiegel

von Eifelphilosoph

Montag, 18.2.2013. Eifel. Es gibt ja erstaunlich viele Bücher darüber, wie sehr in den Medien gelogen und betrogen wird. Alle haben eins gemeinsam: sie verändern nichts. Ebenso erstaunlich ist, wie oft die großen, klassischen deutschen “Leit”medien vor Verschwör- ungstheorien warnen.

Das ist mir erst kürzlich aufgefallen, als es um den russischen Meteoriten ging. Ganz dicht auf die Berichterstattung über den Meteoriten folgte im Spiegel eine Warnung vor Verschwörungstheorien, wobei auffiel, das diese “Verschwörungstheorien” sich aus ganz normalen Zeitungsberichten vor Ort speisten, die einfach andere Beobachtungen gemacht hatten als die deutschen Leitmedien gerne hätten. Geht es dabei schon um eine große Weltverschwörung? Nein. In erster Linie geht es um das Geschäft: der Journalist kämpft um die Deutungshoheit der Wirklichkeit. Damit verdient er sein Geld – um Auftrag von Partei und Verlag. Wenn also dann einfach mal so ein kleiner Blogger daherkommt und die Trümmer des letzten Anschlages anders sortiert – plausibler, nüchterner, logischer – dann verliert der gut bezahlte Journalist seine Deutungshoheit und … seine Führungsmacht. Die brauchen “interessierte Kreise” aber, weil ja Krieg geführt werden soll – wie zum Beispiel in Mali. Mehr

Schulden sind ein genialer Ersatz für die Kette und Peitsche des Sklaventreibers von Heute

1 Kommentar

Afrika ist der ärmste Kontinent der Erde. Weitaus die meisten Afrikaner sind davon betroffen. Millionen leben unter dem Existenzminimum. Die Lage hat sich in den letzten Jahrzehnten zunehmend verschlechtert.

Wirtschaft und Handel stagnieren. Das durchschnittliche Einkommen sinkt, die Massenarmut steigt. Damit hängen die herrschende Gewalt, politische Instabilität, eine niedrige Lebensqualität und die geringe Lebenserwartung der Menschen zusammen. Sie beträgt bei den Frauen 55, bei den Männern 53 Jahre.

Die Säuglingssterblichkeit ist besonders hoch. Das durchschnittliche Bildungsniveau in Afrika ist prekär, die Alphabetisierungsrate niedrig. Die katastrophale wirtschaftliche Situation wird durch Kriege und Bürgerkriege in den ärmsten Regionen verstärkt.

Misswirtschaft und Korruption verschärfen das Elend. In gewisser Regelmäßigkeit folgen auf Dürreperioden und Heuschreckenplagen verheerende Hungersnöte. Mehr

NJ: Die Mord-Vorratshalden der BRD

2 Kommentare

Für die Durchsetzung dieser Politik werden die Mord-Vorratshalden angelegt!Für die Durchsetzung dieser Politik werden offenbar die Mord-Vorratshalden angelegt! (Bild: Grüne und Linke bei 1990-Demo)

Am 3. Dezember 2012 sagte Mario Melzer, Kriminalhauptkommissar beim Landeskriminalamt Thüringen, vor dem sogenannten Thüringer Neonazi-Ausschuss als Zeuge aus. Seine Aussage untermauert die Vermutung einmal mehr, dass es sich bei den sogenannten NSU-Verbrechen um Systemmorde handelt.

Wir berichteten bereits ausgiebig über die Geheimdienstmorde an Ausländern, allgemein bekannt als „NSU-Verbrechen“. Die Beschuldigten können nicht mehr reden, sie haben sich angeblich selbst getötet, obwohl verbotene Zeugenaussagen gleich nach den Schüssen im Wohnwagen eine Person verschwinden sahen. Somit bleibt nur die unbewiesene Systembehauptung übrig, die beiden Beschuldigten Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos hätten sich selbst getötet. Doch durch die neuerliche Zeugenaussage des Kommissars Melzer von LKA-Thüringen verdichten sich die Hinweise immer mehr, dass es sich bei diesen Verbrechen tatsächlich um Systemmorde handelte. Mehr

Older Entries