Zelle Mandelas

6 Kommentare

Zelle MandelasSo werden wir angelogen von der Judenpresse.

Die ersten Bilder zeigen Obama als er vor kurzem in Süd Afrika war.

Obama besuchte Robben Island (Robben Insel) und ist zu sehen in der Zelle von Mandela.

Das Bild zeigt ein Bett auf dem Boden.

In den älteren Bildern weiter unten ist Mandela in derselben Zelle zu sehen wo er ein Bett hat, und auch sonst gut eingerichtet ist.

Weitere Bilder zeigen Mandela in seinem Luxus Gefängnis mit Schwimmbad.

Ein gutes Leben hatte er im Gefängnis, wo er doch ein Mörder und Terrorist ist.

(Für weitere Fotos bitte Link HERE anklicken)

Robben Island Jail: Obama Visits Mandela Cell
The US President visits the jail with his wife and daughters in what he called a „great privilege and honour“.
To read the article and view the video click HERE

Mehr

Der Gaskrieg «Die Gas-Falle» als das Präludium zum dritten Weltkrieg

3 Kommentare

Geschrieben von Maria Lourdes – 21/05/2013

dunkle wolkenDie Weltpolitik gleicht derzeit einem aufziehenden Gewittersturm. Ob in Schwarzafrika oder Lateinamerika, in Arabien oder im Mittleren Osten – überall braut sich Unheilvolles zusammen.

Der Abzug der USA aus dem Irak und Afghanistan hinterlässt zerrüttete Staaten, die in ethnischen und religiösen Kämpfen versinken. Der Konflikt um Irans Atompolitik spitzt sich gefährlich zu.

Die Atommacht Pakistan -ein Pulverfass- ist täglich das Ziel von Drohnen-Angriffen der Obama-Administration. Der Bürgerkrieg in Syrien droht zum Flächenbrand zu werden. Die Zahl der »failed states«, Brutstätten des Terrorismus von CIA, MI 6, Mossad und Co. finanziert- nimmt beständig zu, vor allem in Afrika.

Zu allem Überfluss stolpern Europa und Amerika von einer -gewollt inszenierten-Finanzkrise in die nächste und erweisen sich international zunehmend als handlungsunfähig. Gleichzeitig wächst mit China eine neue Supermacht heran, die die weltpolitischen Gewichte nach Asien verschiebt. Mehr

USA planen Syrien-Invasion mit 20.000 Mann von Jordanien aus

5 Kommentare

Chairman of the US Joint Chiefs of Staff Army Gen. Martin Dempsey (L) and Defense Secretary Chuck Hagel

Chairman of the US Joint Chiefs of Staff Army Gen. Martin Dempsey (L) and Defense Secretary Chuck Hagel

Das US-Militär verlegt weitere Truppen nach Jordanien; sie sollen demnächst für die Invasion Syriens unter dem Vorwand der Sicherung von Chemiewaffen auf 20.000 Mann aufgestockt werden.

Heute wurde bereits die Entsendung von 200 Mann der 1. US-Panzerdivision nach Jordanien bekanntgegeben, um “kleine Hauptquartiere” an der jordanisch-syrischen Grenze für die Planung von potentiellen militärischen Operationen aufzubauen. Die Planung umfasst auch die schnelle Bereitstellung von amerikanischen Truppen, sobald das Weiße Haus eine Entscheidung zugunsten einer Intervention trifft. Dies berichtet am Donnerstag die The Los Angeles Times unter Berufung auf hohe US-Beamte.

Die Zeitung sagte weiter, dass die Verlegung der Truppen die erste sei, welche amerikanische Militäramtsträger explizit als einen möglichen Schritt für eine direkte militärische Einmischung in Syrien bezeichneten. Das erste Kontingent der US-Streitkräfte wird wahrscheinlich noch in diesem Monat in Jordanien eintreffen, aber der Großteil der Truppen wird im Mai verlegt und an einer jordanischen Kaserne stationiert. Mehr

Hitchcock drehte geheimen KZ-Horror-Film mit deutschen Opfer-Komparsen

3 Kommentare

Für einen alten Hitchcock Fan ist das natürlich eine tolle Geschichte:

Hitchcock drehte Filme über die KZs im Auftrag des britischen Geheimdienstes. Wow!

Leider wurden dessen Filme zu diesem Thema nie veröffentlicht.

Warum?

Aktualisierung 3/2013: Jetzt ist der Film aus den Archiven aufgetaucht – HIER der Link.

Dazu der Spiegel, unser ehemaliges Nachrichtenmagazin:

Zitat 1:“Das Publikum, hieß es in MoI-Akten, in die Frau Moorehead Einsicht nahm, könnte “die Echtheit in Frage stellen”, wenn der Film “nicht völlig überzeugend” sei.”

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13508005.html

Nun denn. Ein ehemaliger Wehrmachtsangehöríger kann das bekräftigen: Mehr

Patriot-Raketen in der Türkei nur Verteidigungswaffen?

2 Kommentare

Am 15. Dezember stimmte der Deutsche Bundestag mit breiter Mehrheit der Verlegung deutscher Flugabwehrraketen in die Türkei zu. Mittlerweile sind in diesem Zusammenhang laut Tageschau vom 21.1.2013 – 240 Bundeswehrsoldaten nebst Raketen in der Türkei eingetroffen.

Die Türkei hatte die NATO um die Stationierung gebeten, um das Land vor Angriffen aus Syrien zu schützen. Ihr Einsatz ist einem US-Kommandeur unterstellt.

Quelle: Ein Artikel von Brigitte Queck erschienen bei tlaxcala-int.org. Brigitte Queck ist Dipl. Staatswissenschaftlerin Außenpolitik und Stellvertretende Vorsitzende des Vereins Mütter gegen den Krieg e. V. in Berlin – Brandenburg.

Außenminister Guido Westerwelle und auch der deutsche Verteidigungsminister Thomas de Maizière hatten sich vorher bemüht, alle Bedenken wegen eines möglichen Einsatzes dieser Raketen als Angriffswaffen gegenüber Syrien, bzw. als Waffen zur Vorbereitung eines NATO-Krieges gegen Syrien zu zerstreuen.

So schloss der deutsche Verteidigungsminister Thomas Maizière laut Zitat des Auswärtigen Amtes vom 10.12.2012 die Durchsetzung einer etwaigen Flugverbotszone im Norden Syriens kategorisch aus: Mehr

Schulden sind ein genialer Ersatz für die Kette und Peitsche des Sklaventreibers von Heute

1 Kommentar

Afrika ist der ärmste Kontinent der Erde. Weitaus die meisten Afrikaner sind davon betroffen. Millionen leben unter dem Existenzminimum. Die Lage hat sich in den letzten Jahrzehnten zunehmend verschlechtert.

Wirtschaft und Handel stagnieren. Das durchschnittliche Einkommen sinkt, die Massenarmut steigt. Damit hängen die herrschende Gewalt, politische Instabilität, eine niedrige Lebensqualität und die geringe Lebenserwartung der Menschen zusammen. Sie beträgt bei den Frauen 55, bei den Männern 53 Jahre.

Die Säuglingssterblichkeit ist besonders hoch. Das durchschnittliche Bildungsniveau in Afrika ist prekär, die Alphabetisierungsrate niedrig. Die katastrophale wirtschaftliche Situation wird durch Kriege und Bürgerkriege in den ärmsten Regionen verstärkt.

Misswirtschaft und Korruption verschärfen das Elend. In gewisser Regelmäßigkeit folgen auf Dürreperioden und Heuschreckenplagen verheerende Hungersnöte. Mehr

ARD schwer angeschossen!

3 Kommentare

ARD_ZDF negativ(Bevor es los geht noch eine klitzekleine Anmerkung vom Medium, welches nachfolgenden Text aus dem „Kanal“ empfangen hat: „Leserkommentare sollten zum Thema passen, nicht wahr, liebe Kollegen vom BRD Regime und Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk? Und spart Euch dieses mal, die Geschütze durchzuladen damit dieser Artikel überdeckt werden soll, es könnte sein, dass der nächste SchuSS nach hinten los geht. Mindestens das solltet ihr in der letzten Woche doch gelernt haben, oder etwa nicht? Oder wollt ihr persönlich etwa so spontan aus dem Leben scheiden wie die Person welche vor 300 Millionen Jahren ihre Zahnspange(à Sehen Sie was davon heute noch übrig ist!) verloren hat? Ach herrjeh ich vergaß, ihr glaubt immer noch, dass ihr allein wärt und machen könnt, was ihr wollt. Euer Problem und ohnehin bald ein völlig Belangloses“

Der ARD – Riese beginnt erstmals in der Geschichte der BRD zu wanken…

Jetzt wurde bekannt:

Eine der mächtigsten Figuren des „öffentlich-rechtlichen“ Rundfunks, WDR Intendantin Monika Piel (329.000,00 € Jahresgehalt), tritt  nun überraschend zurück! Persönliche Gründe oder doch die Hosen langsam voll?

Doch damit nicht genug: Weiterlesen…

Older Entries