Geschrieben von Maria Lourdes – 11/12/2012

(…)”Gegen Deutschland und das deutsche Volk wird in der ganzen Welt ein Greuellügen- und Haß-Propagandafeldzug geführt, wie er nach Art, Umfang und Hemmungslosigkeit kein Beispiel in der ganzen Geschichte der Menschheit hat. Ungeheuerliche Behauptungen werden aufgestellt, um die Deutschen in der ganzen Welt als ein Volk von Verbrechern zu verfemen. Mein sittliches und wissenschaftliches Gewissen, mein Gefühl für Recht und Wahrheit sind in mir so tief ausgeprägt, dass ich der Erste wäre, der sich der Wahrheit beugen und der Letzte, der gegen sie ankämpfen würde. Meine Nachforschungen haben aber ergeben, dass diese Greuelbeschuldigungen niederträchtige Verallgemeinerungen, Übertreibungen, Verfälschungen, ja offenkundige schamlose Lügen und Verleumdungen sind, die den einzigen Zweck haben, das deutsche Volk in der ganzen Welt als Verbrechervolk zu verfemenGegen dieses ungeheuerliche Unterfangen der Todfeinde Deutschlands und des deutschen Volkes aber werde ich mich mit der ganzen Kraft meines Herzens und meines Verstandes bis zu meinem letzten Atemzuge zur Wehr setzen.”(…) Quelle: Zitiert nach Franz J. Scheidl – “Geschichte der Verfemung Deutschlands”, Bd. 2, S. 11, (hier gratis online)

 Von den großen drei deutschen Führern hatten Dr. Joseph Goebbels und Hermann Göring, jegliche Rücksicht auf den Hauptankläger des IMT (Nürnberger-Prozess),  Jackson und die Bedürfnisse des internationalen Rechts vermissen lassen und ihrem Leben mit eigener Hand ein Ende bereitet.

Göring, was den Amerikanern starke Kopfschmerzen bereitete, sogar kurz vor seiner Hinrichtung. Das ist bewiesen und somit Fakt.

Bei Adolf Hitler und seinem ”Tschapperl” Eva Braun, bleiben Zweifel. War es wirklich Selbstmord, wie die offizielle Geschichtsschreibung darlegt? Ich verweise auf die vorhandene Literatur zu diesem Thema (Hitler überlebte in Argentinien, Adolf Hitler: Chronik seiner Flucht aus Berlin) und auf die Absetzbewegung.

 Auch der Verbleib von Martin Bormann, den Sekräter Adolf Hitler’s, nach 1945 ist mysteriös. Durch Selbstmord 1945 in Berlin verstorben, lautet die offizielle Version. Bormann soll ein Agent der Russen gewesen sein, Hugo Manfred Beer weist das in seinem Buch “Moskaus As im Kampf der Geheimdienste (hier gratis online) für mich sehr überzeugend dar.

Geklärt ist auch der Tod von Heinrich Himmler, hier herrscht nur Ungewissheit über die Todesursache. Heinrich Himmler war unter ungeklärten Umständen ums Leben gekommen. (Zum Thema, Himmler später mehr.)

Die restlichen Mitglieder -der neuen rechtmäßigen deutschen Regierung- nach Hitler, einschließlich Großadmiral Karl Dönitz, den Hitler zum Reichspräsidenten ernannt hatte, und Feldmarschall Wilhelm Keitel, Stabschef des Oberkommandos der Wehrmacht, hatten sich in eine Enklave in Flensburg und Umgebung zurückgezogen, in unmittelbarer Nähe der dänischen Grenze, wo sie von britischen Truppen unter Feldmarschall Bernard Law Montgomery umschlossen waren, während letztere auf weitere Instruktionen aus Washington warteten.

In seinem letzten Willen und Testament hatte Hitler mehrere Umstellungen (siehe Testament Hitler) in der Regierung vorgenommen; er entließ z.B. Heinrich Himmler als Reichsführer SS und ersetzte Ribbentrop als Außenminister durch Graf Schwerin von Krosigk. Auch Hermann Göring, der Reichsmarschall – war in Ungnade gefallen. Angebliche geheime Verhandlungen mit dem Feind, ohne Wissen Hitlers, wurden Göring angelastet.

Später – im Angesicht der Galgen in Nürnberg – sollte Keitel seinem Sohn die letzten Tage in Flensburg schildern:

Quelle und: Den Rest des Beitrags lesen »