Über dieses Gebiet, dieses Thema ist schon viel geschrieben und gesagt worden. Das Buch: „Für Hitler am Südpol“, welches ich besitze, ist hierzu sehr umfangreich und daher sehr aufschlußreich. Aber losgelöst kann Neu-Schwabenland vom damaligen Deutschland, der Geschichte und der Absetzbewegung nie betrachtet werden und einige Punkte müssen angesprochen werden, die noch nie ein Thema waren. Einige dieser Punkte kann man rechnerisch als Mindestwert ermitteln, festlegen, was sehr viel Zeit beansprucht bei einer Ausarbeitung oder wie ich es jetzt machen werde, ganz einfach abfragen, mit den richtigen Gedanken dazu. Dies setzt aber auch ein gewisses Maß an Wissen voraus.
Anfang des 20.ten Jahrhunderts hatten alle Großmächte Kolonien die ihnen Reichtum u.a. einbrachten, das Deutsche Reich hatte zu dieser Zeit keinen nennenswerten Gewinn durch seine Kolonien, auch weil die Deutschen die Kolonien eher als Handelspartner ansahen und sich als Schutzmacht. Trotzdem war das Deutsche Reich wirtschaftlich stärker geworden gegenüber den anderen Staaten und ist dann durch die aufgezwungene Niederlage des 1.ten Weltkrieges als weitere Kolonie für die Großmächte hinzugekommen. Europäer haben ihresgleichen ausgebeutet, in Elend leben lassen und am Ende verhungern lassen um des Profites Willen….

Quelle Text und weiter als PDF: Neu-Schwabenland