Kopp Verlag – Udo Ulfkotte: In der europäischen Hauptstadt Brüssel, in der mehr als 36 Prozent der Bewohner Muslime sind, müssen die Polizisten sich in diesem Jahr angeblich an die islamischen Fastenregeln halten: Sie dürfen im islamischen Stadtteil Molenbeek tagsüber nicht essen und trinken. Die Polizeigewerkschaft bestätigte die Angaben offiziell, die städtischen Behörden verneinen eine entsprechende schriftliche Anordnung.

Klar ist: Es gibt keine schriftliche Dienstanweisung. Doch sicher ist auch: In Brüssel-Molenbeek beschweren sich Polizisten darüber, dass sie mit Rücksicht auf fastende Muslime im Ramadan tagsüber nicht essen und trinken sollen. Bart Velle, Chef der Polizeigewerkschaft NSPV, bestätigte die große Zahl der Beschwerden von Polizisten in dieser Angelegenheit. Angeblich stammt die  Anweisung direkt vom Bürgermeister Philippe Moureaux……. mehr …