Ehemalig Mitglieder der SAS (der britischen Spezialstreitkräfte) und andere “Angestelllte” privater Sicherheitsfirmen unterstützen die NATO-Truppen durch Aufklärungsoperationen in und um Misrata, wie der Guadian berichtet.

Ein hochgestellter britischer Informant sagte, dass die Eliteeinheit, bestehend aus ehemaligen SAS-Angehörigen und finanziert von britischen Kriegsministerium, Großbritannien repräsentiert; diese Meldung wurde veröffentlicht, nachdem David Cameron bekräftigte, dass kein britischer Soldat seine Stiefel auf libyschen Boden gesetzt habe.

Laut dem Guardian arbeiten dies ehemaligen SAS-Leute eng mit dem Hauptquartier der NATO in Neapel. Sie beobachten die Stellungen und Bewegungen des libyschen Militärs und sind mit modernsten Kommunikationsmaterial ausgerüstet. Die NATO verifiziert dann die Ziele über Spionageflugzeuge und Drohnen und greift die Stellungen an.
Quelle: Grossbritannien startet den Bodenkrieg in Libyen – press.tv

Siehe auch: Das Libyen-Dilemma und “mission creep” – POLITAIA.ORG