Die Vereinigten Staaten von Amerika antizipierten seit langer Zeit eine Revolution in Ägypten, auch wenn sie diese vorerst nur beim Tod ihrer Marionette Hosni Mubarak erwarteten. Dementsprechend hielten sich sich bereit zu intervenieren.

Ab der ersten Demonstrationswoche in Kairo hat Washington die Mannschaften des Albert Einstein Instituts aufgeboten. Eine Bedienungsanleitung, die bereits in anderen Ländern zum Einsatz kam, wurde angepasst und ins Arabische übersetzt. Diese wurde verteilt, um die Demonstranten in eine bestimmte Richtung zu lenken. Diese Anleitung verweist auf die Internetdienste Twitter und Facebook, welche von der Staatsabteilung und der CIA zur Verfügung gestellt wurden.

Diese Anleitung gibt genaue Anweisungen über den Verlauf der Aufmärsche. Sie enthält Schaltbilder und Luftaufnahmen, obwohl die Ägypter eine andere räumliche Darstellung haben und selten Karten benutzen. Die Luftaufnahmen sind urheberrechtlich geschützt, obwohl diese Rechte in Ägypten keine Beachtung finden.

Die Anleitung gibt Ratschläge zur Bekleidung um sich vor dem Tränengas zu schützen in dem sie eine westliche Darstellung wiedergibt, ohne auf die lokalen Kleidungsgewohnheiten einzugehen.

Auf einem Bild wurde eine Person auf der rechten Bildseite nachträglich gezeichnet um eine verschleierte Frau sichtbar zu machen. Die Person in der Bildmitte ist ein Polizist, kein Soldat. Auf dem Spruchband steht: „Die Polizei und das Volk gegen die Ungerechtigkeit. Es lebe Ägypten“. Es sollte die Nachricht verbreitet werden, dass Volk sei geeint und verbrüdere sich mit der Polizei, allerdings hat sich in Kairo das Volk mit der Armee zusammengetan, nicht mit der Polizei. Diese Wiederverwertung der Bilder veranschaulicht, ohne es zu wollen, die Schnelligkeit und die mangelnde Vorbereitung mit welcher diese Anleitung auf Ägypten zugeschnitten wurde.

Die Anleitung formuliert die Ziele, welche die USA der Bewegung aufzwingen wollten: der Sturz Mubaraks und gute zivile Regierung. Sie zielt darauf ab, jeglichen Slogan gegen den Imperialismus und Zionismus oder für die Befreiung Palästinas auszuklammern.

Diese Manipulation hat letzten Endes komplett versagt.

= = =

Anleitung des Albert Einstein Instituts für eine bunte Revolution in Ägypten 26pp. 2,6 Mo.

Quelle:
http://www.politaia.org/wichtiges/die-amerikanische-bedienungsanleitung-fur-eine-bunte-revolution-in-agypten-voltairenet-org/