Knapp einen Monat vor Ausbruch der libyschen Aufstände wird aus Libyen folgendes berichtet

Tripolis – Libyen hat Steuern und Zölle auf lokal produzierte und importierte Lebensmittel abgeschafft als Antwort auf einen globalen Anstieg der Lebensmittelpre ise, berichtete Oea Online-Zeitung.

Die Entscheidung der libyschen Regierung bezieht sich auf Produkte wie Weizen Nebenprodukte, Reis, Pflanzenöl, Zucker und Säuglingsnahrun g, sagte Oea.

Dies war die Antwort der libyschen Regierung auf die gewalttätigen Auseinandersetz ungen im benachbarten Algerien und Tunesien in den vergangenen Tagen welche aufgrund der steigenden Lebenshaltungsk osten entfacht wurden.

af.reuters.com/…/…

Während überall Steuern und Preise für Nahrungsmittel steigen, nimmt Libyen mit dieser Entscheidung eine weltweite Sonderstellung ein, was die Anschuldigungen gegen Gaddafi ad absurdum führt, den es ist schwer zu begreifen, dass Gaddafi einen Monat bevor er sein Volk aus der Luft bombardiert, noch schnell die Steuern auf Grundnahrungsmi ttel abschafft.

Darüber wurde in den kriegsgeilen Medien natürlich nichts berichtet.

Schaut aber jetzt kurz auf eure Merkel. Was entscheidet die denn zum Wohle ihres Volkes? Man kann das Geschwätz von Steuererleichte rung nicht mehr hören, weil die ekeleregenden Lügen unerträglich geworden sind.

Wie anders dagegen Muammar al-Gaddafi: Er hat seinem Volk erst gar nicht versprochen Steuern zu senken.

ER HAT SIE GLEICH GANZ ABGESCHAFFT.

http://af.reuters.com/article/investingNews/idAFJOE70B0JT20110112