ASuR: Saudische Truppen in Bahrain einmarschiert
Die amerikanische Muppet-Show in Saudi Arabien versucht mit aller Härte die Proteste gegen das Königshaus zu unterdrücken. Am vergangenen Donnerstag hat die Polizei ohne Vorwarnung in Qatif auf Demonstranten geschossen, einer fast ausschliesslich von Schiiten bewohnten Stadt im Osten von Saudi Arabien. Dabei wurden drei Demonstraten verletzt. Sie wollen keine Revolution, auch nicht im Nachbarland. Deshalb sind jetzt 1’000 Soldaten nach Bahrain geschickt worden, um die ansteigenden Proteste gegen die Regierung dort zu unterdrücken.
Saudi Arabien sagt, sie reagieren auf eine „Sicherheitsbedrohung“. Unter der Vereinbarung der Gulf Cooperation Council der sechs Golfstaaten, wird eine “Bedrohung auf ein Mitgliedsland als Bedrohung für die Sicherheit aller Mitglieder angesehen“.
Saudische Offizielle meldeten am Montag, mehr als 1’000 Soldaten, teil der Schutztruppe der Golfstaaten, sind nach Bahrain entsandt worden.
Die Opposition in Bahrain sagt aber, sie betrachten jegliche militärische Intervention als Besetzung……..