nach Mitteilungen von Dr. Boylan: Vor einigen Tagen hat Dr. Boylan vom Start eines Anti-UFO-Waffensystems berichtet. Danach wurde dieses Waffensystem am 20.1.2011 von der Air Force Basis Vandenberg in Kalifornien aus in den Orbit geschossen. Es handelt sich nach Angaben von Dr. Boylan um eine weiterentwickelte Laserwaffe, die einen kurzen Mikrowellenimpuls von Billionen von Watt aussenden kann.

Dr. Boylan: „Die Kabalen eskalieren ihre Star-Wars-Waffen in einem unerklärten Weltraumkrieg ohne Regierungsautorisierung gegen die Fluggeräte der Besucher von anderen Zivilisationen. Sie hoffen damit, die Sternenbesucher abzuschrecken, damit sie ihre Kontrolle über die Erde ungestört fortsetzen können. Diese Kriegsaktivität der Kabalen ist eine Verletzung internationalen Rechts einschließlich des UN-Weltraumvertrags gegen Waffen im Weltraum (die die USA unterzeichnet haben), ist gegen Kapitel VII der UN-Charta, ist eine Verletzung des internationalen Rechts des Nürnberg-Prinzips VIIa (das bei den Nürnberger Prozessen angewandte Recht wurde 1946 als „Nuremberg Principles“ zum Völkerrecht erklärt, siehe z.B. zu den Nürnberger Prozessen), wie auch ebenso eine Verletzung von US-Gesetzen gegen Piraterei und Terrorismus.
Solche Aktivitäten machen klar, dass die Kabalen internationale Kriegsverbrecher sind und durch Interpol oder den FBI festzusetzen und von einem internationalen oder einem US-Gericht zu verurteilen sind.

Die Fluggeräte der Sternenbesucher werden hiermit von dem Konzilsmitglied für die Erde autorisiert, sich mit allen notwendigen Mitteln zu verteidigen.“

Ein bemerkenswertes Detail ist das nebenstehende Wappen (Dr. Boylan: „quasi-satanisches Kunstwerk“), das laut Dr. Boylan an der Seite dieses Anti-UFO-Waffensystems angebracht ist.
Das lateinische Motto heißt: „Lieber den Teufel, den du kennst….“ [als den Teufel, den du nicht kennst]. …womit die Erbauer allerdings zurecht ihr Waffensystem als teuflisch bezeichnet haben… Der vermeintliche Gegner existiert als Bedrohung jedoch nur in ihren Köpfen als Folge ihrer aggressiven, auf Angst basierenden Denkweise, die zum Aussterben verurteilt ist.

Dr. Boylan veranstaltet nun ein Joint Psychic Exercise (JPE), um dieses System unter Mitwirkung der Star Nations dauerhaft zu deaktivieren (am 28.01.11 17:00 MEZ).

Fazit: Die Kriegstreiber in den USA haben wieder ein weiteres Ziel im Visier, nachdem Irak abgehakt ist und Afghanistan (hoffentlich) bald wegfällt. Der Krieg im Weltraum hat schon begonnen – nur hat er eine Komponente, die den Kriegern der US-Army sicher nicht vertraut ist: die spirituelle Seite. Und so wird die teure „Mikrowelle“ hoffentlich bald nur noch als Weltraumschrott die Erde umkreisen.


JPE-Artikel auf der Website von Dr. Boylan: JPE 01.28.11
Quelle: http://spiritgate.de/docs/boylan_deaktivierung-mit-jpe.php


Auch S. Nidle vom 25.01.11 bestätigt indirekt die Aktivitäten der 3. Macht und ihrer Verbündeten:

Das entscheidende Element dabei ist unsere Verteidigungs-Technologie, die weit fortgeschrittener ist als die eurer geheimen Regierungen. Die Ausnutzung dieser Überlegenheit bei zahlreichen Verteidigungsmissionen hat den Kabalisten deutlich das Ausmaß unserer Fähigkeiten demonstriert. Wir haben Nuklear-Waffen neutralisiert und Raketenabschussbasen, Flugzeug- und Weltraumbasen stillgelegt. Dies machte auch die effektive Beseitigung vorübergehender Weltraumbasen und anderer exotischer Technologiestützpunkte notwendig. Zudem haben wir den Einsatz gewisser Geheimwaffen-Module gegen unsere irdischen Verbündeten verhindert, – etwas, was wir während der vergangenen sechs Monate wiederholt tun mussten.