POLITAIA.ORG: Brüssel drängt Bundesregierung zum Handeln
Globalisten-Sprachorgan Spiegel-Online titelt: Die EU-Kommission erhöht ihren Druck auf die Bundesregierung: Im Kampf gegen die europäische Schuldenkrise müsse der Rettungsschirm unverzüglich verstärkt werden, fordert Währungskommissar Rehn. Auch im Streit über Euro-Anleihen verhärten sich die Fronten…..

“Wir müssen uns schnellstmöglich auf gemeinsame Maßnahmen einigen”, sagte er (Rehm) der “Welt”. Trotz der Beruhigung der Märkte in den vergangenen Wochen gebe es keinen Grund, sich zurückzulehnen. “Wir müssen jetzt mit aller Entschlossenheit handeln.”

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso wird an diesem Dienstag in Berlin erwartet, wo er mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den Sondergipfel am 4. Februar vorbereiten will. Es wird erwartet, dass bei dem Abendtreffen in Schloss Meseberg auch der weitere Weg zur Stabilisierung des Euro debattiert wird. Im Gegensatz zu Merkel will Barroso den Rettungsfonds für klamme Eurostaaten verstärken und den Umfang seiner Aktivitäten ausweiten……
Der Vorsitzende der Euro-Gruppe, Luxemburgs Premier Jean-Claude Juncker, wollte solche Überlegungen zwar nicht bestätigen, warnte aber davor, “Tabuzonen zu errichten”….

Euro-Rettungsschirm: Brüssel drängt Bundesregierung zum Handeln – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Wirtschaft.

Ach nee?

Es ist doch schon alles abgekaspert. Die Plünderung der Deutschen geht lustig weiter, damit  die Rothschild- und Rockefellerbanken mittels Rettungsschirm auch den letzten Rest der noch vorhandenen Vermögen einkassieren können. Dei Deutschen haben ja noch 4,5 Billionen auf der Kante. Aber nicht mehr lange.

Die Gaukler in Berlin und Brüssel geben sich alle Mühe, dem ferngeteuerten Hosenanzug, welchen die Globalisten als ihre Puppe im verfassungslosen Verwaltungskonstrukt BRD an die Spitze der Schausteller im Reichstag gehievt haben, eine Ausrede für den deutschen Michel zu liefern. Denn ohne Ausrede für den Hochverrat, der gerade stattfindet, möchte der Hosenanzug es doch mit der Angst zu tun bekommen.
Quelle:  politaia.org/politik/eudssr-kasperltheater-brussel-drangt-bundesregierung-zum-handeln