Skepsis geboten, entscheiden Sie selbst, was Sie glauben wollen!

Weekly Geopolitische Nachrichten und Analyse: Die westlichen Eliten spielen ihre Nahrungsmittel-Karte indem sie Massenhungersnöte androhen

Von Benjamin Fulford: Der Endkampf der westlichen Eliten zeigt sich daran, dass wieder einmal Ausschreitungen wegen Lebensmittelknappheit auf der ganzen Welt ausbrechen. Die Elite hat lang und hart daran gearbeitet, um sich ein Monopol im Weltgetreidehandel zu sichern. Außerdem haben sie die meisten Staaten, die sich den “Austerity“-Programmen des IWF unterwarfen, gezwungen, die heimische Nahrungsmittelproduktion aufzugeben und dafür Nonfood-Güter zu produzieren, die gegen Dollars gehandelt werden können.

Das war ein Teil ihres lang verfolgten Planes, die Menschheit durch die Kontrolle des Bewußtseins, Kontrolle der Lebensmittelversorgung und durch physische Gewalt zu unterjochen. Wie aber der jüngste Sturz der mafiösen Familienregierung in Tunesien zeigt, verhalten sich die normale Menschen nicht mehr wie Schafe, wenn eine Hungersnot droht. Tatsache ist, dass der globale Hunger (es gibt 1,1 Milliarden Menschen, die von Hungersnot bedroht sind) ein logistisches Problem darstellt, welches innerhalb von 2 Monaten gelöst werden könnte.

Diese logistische Aktion wird bald nach dem Beginn der Massenverhaftungen der kriminellen Elemente innerhalb der westlichen Eliten  anrollen. Die Menschen haben lange warten müssen, aber mehrere hochrangige Informanten behaupten nun, dass die Verhaftungen kurz bevorstünden. Es gehe nur mehr um die Klärung einiger technische und gesetzlicher Angelegenheiten, die kurz vor dem Anschluss stehe.

Als einleitende Maßnahme wurde UN-Generalsekretär Ban Ki Moon angewiesen, seinen Rücktritt einzuleiten. Auch dem italienischen Premierminister Berlusconi wurde die Immunität entzogen. Weiterhin fanden Verhaftungen von Chinesen statt, die vom Bush-Klan bestochen waren. Das ist nur ein kleiner Vorgeschmack dessen, was noch kommen wird.

Ein Zeichen der Panik in den hohen Kreisen ist ein kürzlich abgehörtes Gespräch zwischen dem Fiat-Erben Giovanni Agnelli, dem Finanzchef des Davoser Wirtschaftsforums Giancarlo Bruno und dem selbsternannten Satanisten Prinz Leo Zagami. An besagtem Treffen sagte Agnelli zu Bruno und Zagami, dass sie ihre eigenen Todesurteile unterschreiben müssten. Danach forderte Agnelli laut Aussagen der Informanten Zagami auf , den Raum zu verlassen. Bei dieser Gelegenheit sagte er zu Bruno, dass Zagami durch seine Geschwätzigkeit die “Monarchie bedroht habe” und dass er “gehen” müsse. Die Monarchie bezieht sich auf Victor Emmanuel III, der offensichtlich ein weltweites Römisches Reich errichten wollte. In anderen Worten: Eine Gruppe von miteinender in Inzest lebender italienischen Familien, die seit Cäsars Zeiten Cousins und Cousinen miteinander verheirateten, haben über 2000 Jahre einen Plan zur Eroberung der Welt verfolgt. Just in dem Moment, als sie dachten, das Ziel mit der Ermordung von 4 Milliarden Menschen greifbar vor sich zu haben, müssen sie nun um ihr eigenes Leben fürchten.

Tatsache ist, dass eine kritische Masse innerhalb des Pentagons, der CIA, der NSA, des MI6, der Yakuza, der japanischen Sicherheitspolizei, der Triaden, der chinesischen Geheimdienste, der Interpol und der Polizeikräfte rund um den Globus diese elitäre Gruppe seit langem beobachten und sich nun formiert hat, vor der Ankündigung des neuen Finanzsystems eine Reihe von Verhaftungen durchzuführen.

Die verschiedenen königlichen Familien, die größere Klans auf der Welt anführen, wissen um die Krise und haben mit dem neuen System kooperiert, um einen Sturz der Welt in Chaos und Anarchie zu verhindern. Obwohl die Krisensitzung der königlichen Familien der Welt an Neujahr im österreichischen Wien von Geheimnissen umgeben ist, sind einige Informationen nach außen gedrungen.

Unsere Quellen berichten, dass strategische Verheiratungen zwischen den europäischen Familien und den arabischen, chinesischen und anderen Königsfamilien in Betracht gezogen wurden. Da einige dieser Familien insgeheim große Teile der monotheistischen Religionen kontrolliert haben, wären die Auswirkungen solcher Heiraten wirklich historisch und könnten zur Integration zwischen Christentum, Islam und Konfuzianismus führen.

Die Koalition der Anti-Royalisten besteht ihrerseits auf die Errichtung von meritokratischen* Organisationen, um den Planeten Erde zu führen. Eine der Organisationen wäre eine Behörde zur Planung der Weltwirtschaft. Diese Organisation würde systematisch Informationen darüber sammeln, wie sich die Menschen die Zukunft vorstellen und welche Träume sie für die Zukunft haben. Danach würden Experten aus der ganzen Welt zusammenkommen, um einen möglichst praktikablen Weg zur Umsetzung dieser Vorstellungen zu suchen. Jedermann kann sich für die Mitarbeit in dieser Organisation bewerben; völlige Informationsfreiheit würde bestehen, um eine Korrumpierung der Organisation auszuschließen. Die Organisation würde in keiner Weise die Souveränität des Individuums oder der Nationen verletzen.

Die Koalition der Anti-Royalisten akzeptiert die Notwendigkeit, Familienoberhäuptern aus dem Kreis der königlichen Familien als Wächter gegen Anarchie einzusetzen, wird aber niemals einer absoluten Monarchie mit Erstgeborenenrecht zustimmen.

Die White Dragon Society wird demnächst aus ihrer Zurückgezogenheit erwachen und in einen halb-aktiven Zustand übergehen.

*Eine Meritokratie (lat.: meritum „das Verdienst“ und griech.: κρατεῖν, kratein „herrschen“) ist eine Regierungsform, bei der die Amtsträger (Herrscher) aufgrund ihrer Leistung ausgewählt werden. Jedes Mitglied der Gesellschaft nimmt im Idealfall die verdiente Position ein.

Die Idee der Meritokratie kann in Staaten sowie in politischen oder wirtschaftlichen Organisationen angewendet werden. In einem abgeschwächten Sinne wird unter Meritokratie auch eine Regierungsform bezeichnet, die Kompetenz und formelle Ausbildung betont.

Der Meritokratie steht die Idee des Egalitarismus entgegen, die dem Einzelnen unabhängig von Leistung und Einsatz gleichen Einfluss und gleichen Zugang zu Gütern zuspricht.

Quelle: politaia.org/ westliche-eliten-drohen-mit-massenhungersnoten/