Seit Tagen regnet es Vögel vom Himmel und seit Tagen, verenden abertausende Fische in den Weltmeeren.
Und die Weltöffentlichkeit? Nahezu ein Schweigen. Spärlich fließen die Berichte und wenn, dann wird darauf hingewiesen, dass das ganz natürliche Ursachen hat, obwohl es sich niemand wirklich erklären kann. Und es stand zu lesen, dass Wasser sei zu kalt gewesen für die Fische und die Vögel,  verloren halt die Orientierung, auf Grund eventueller Schocks. Sogar, dass es immer wieder vorkäme, dass die Vögel vom Himmel fallen, auch davon war in unseren Zeitungen zu lesen.

Ich lebe seit nunmehr 28 Jahren in Wien und wie viele Großstädte, so ist auch diese Stadt voller Tauben. Doch ich habe noch niemals bemerkt, dass welche geradewegs vom Himmel gefallen wären. Meine Kindheit verbrachte ich am Lande, unter vielen Tieren, doch vom Himmel fiel nie ein Tier, es sei denn, unser Nachbar ging auf Spatzenjagd, um seine Eule mit Futter zu versorgen. Und heute wird uns weis gemacht, dass das „normal“ wäre, doch schlüssige Erklärungen bleiben aus.

Und sobald jemand auf das HAARP Projekt hinweist (einfach googeln oder auf youtube klicken, und sie wissen wovon hier die Rede ist!), wird die Verschwörungskeule ausgepackt, um alle Mundtot zu machen, wie zuletzt in einer Wiener U-Bahn Zeitung.

Immer das „eine Spiel“, nur, damit die Wahrheit auf der Strecke bleibt, nur, damit niemand nachfragt, was die wahren Ursachen sind dafür.

Und wie immer, unsere „Freie Presse“ tut da mit, ist Träger dieser Fehlinformationen und schmückt sich mit dem Mäntelchen der Unabhängigkeit.

Ich frage nur: Für wie blöd halten uns diese Eliten?

Die etwas als natürlich erklären, indem sie Erklärungen liefern, die jeder Grundlage entbehren und die dem gesunden Menschenverstand entschieden widersprechen und die, sobald man da etwas nachfragt, alles Unterbinden, nur damit deren Darstellungen das bleiben, was sie sind:

Unverschämte Lügen, die nunmehr von uns Menschen, und es werden mit jedem Tage mehr, durchschaut werden.

Während die Fische weiter sterben und während es auch weiterhin tote Vögel regnet, nehmen die Berichte in den Medien ab und es wird darauf verwiesen, dass dies wohl immer mal geschehen kann.

Die Menschen wissen mehr und mehr, was hier geboten wird, denn das Licht enthüllt nun eure Lügen.

In diesem Wissen, sehe ich auch dieser Aufklärung mit Freude entgegen.

Ihr Jahn Johannes

siehe auch – Jahn Johannes:
http://lichtweltverlag.blogspot.com/2010/12/250000-dokumente-jahn-johannes.html

Quelle Text:  LICHTWELT VERLAG KOMMENTAR


siehe auch vom Kopp Verlag: Weltweites Tiersterben gibt weiterhin Rätsel auf

Andreas von Rétyi – In den vergangenen Tagen machten Meldungen über ein geheimnisvolles Tiersterben die Runde. Tausende von Vögeln fielen tot vom Himmel, und dies keineswegs nur an einem einzigen Ort. Zum Jahreswechsel ereigneten sich weltweit ähnliche Vorfälle. Sie erinnern an endzeitliche Szenarien oder Episoden aus Mystery-Serien. Was aber verursachte das große Sterben? Experten verwehren sich gegen »Verschwörungstheorien«, sie nennen vielerlei Möglichkeiten und wollen keinen Zusammenhang zwischen den einzelnen Ereignissen sehen. Wirkliche Erklärungen fehlen allerdings nach wie vor.

mehr …


und noch was sonderbares:
schaut das Video an – Die Farbe gibt Rätsel auf: Im Goldstream Fluss in British Columbia floss kurz vor Silvester phosphorgrünes Wasser durch die wilde Natur. Ein Anblick, der schockiert.

http://videos.t-online.de/mysterioes-fluss-in-kanada-leuchtet-gruen/id_43975680/index