Benjamin Fulford – Blogeintrag vom 27. Dezember 2010
Der Unfall, bei dem ein Sportwagen auf dem Rasen vor George Bush Junior Haus landete, hat große Ähnlichkeit mit der traditionellen Triadensitte, einen Sarg an die  Haustür einer Person zu liefern, der man ein Warnung zukommen lassen will.  Dieser Vorfall,  die Attacke auf Prinz Charles und Camilla, der Wagen, der in Obamas Sicherheitszone eindrang, sowie andere Vorfälle scheinen einen spontanen Ausbruch eines Massenwiderstands gegen die Bankster anzudeuten. Die westliche Elite ihrerseits arbeitet gerade hart an einer fundamentalen Reform der Verwaltung dieses Planeten. Obwohl es noch keine formalen Ankündigungen gibt, hat der Übergangsprozess eigentlich schon begonnen.

In einem ersten Schritt werden Experten aus dem Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft und anderen Gebieten konsultiert, um den besten Weg zum Aufbau einer globalen Planungsbehörde zu eruieren. Dies Planungsbehörde hat die Aufgabe, die Armut zu beenden, der Umweltzerstörung ein Ende zu setzten und das Leben auf der Erde auf einen  exponentiellen, friedvollen und konstruktiven Weg zur Expansion in das Universum zu setzen. Der Prozess der Stilllegung der Federal Reserve dauert voraussichtlich noch bis 1. August 2011. Das ist der Zeitpunkt, an dem die Bank of Japan, die Bank of England und andere Zentralbanken das Drucken von US-Dollars beenden.

http://news.xinhuanet.com/english2010/business/2010-12/22/c_13658890.htm

Zu diesem Zeitpunkt wird das meiste Gold, welches in den letzten 150 Jahren aus China gestohlen wurde oder anderweitig abhanden gekommen ist, nach China zurückgeführt worden sein. Im Gegenzug schreibt China alle Schulden der USA und europäischen Staaten ab. US-Dollars, die nicht in Besitz von Amerikanern sind, werden zuerst mit Gold gedeckt, dann in durch Sachwerte gedeckte neutrale Tauchsmittel überführt. Der Prozess wird von einer unparteiischen Behörde geleitet, deren Personal aus einer internationalen Gruppe verdienter Profis ausgewählt wird. Die USA werden eine eigene Währung ausgeben, welche durch die Regierung kontrolliert wird. Möglicherweise nennt man sie Greenback,  in Anerkennung der früheren Bemühungen der Präsidenten Jackson, Lincoln und Kennedy etc., die Amerikaner aus den Klauen der internationalen Bankenkabale zu befreien.
www.politaia.org/englische-reporte/fulford/fulfords-update-deutschenglisch-%E2%80%93-27-12-2010-wurde-george-bush-junior-ein-sarg-als-warnung-geliefert/

Nachtrag von B. Fulford    29.12.2010

Einer der wichtigsten Auslösemechanismen für diesen Prozess wird die Einreichung der Klage wegen organisierter Kriminalität nach dem RICO*-Act  gegen Daniel dal Bosco, den OITC, Giancarlo Bruno, das Davoser Weltwirtschaftsforum, die UN und andere Parteien sein.

* Der Racketeer Influenced and Corrupt Organizations Act (kurz RICO oder RICO Act) ist ein am 15. Oktober 1970 erlassenes Bundesgesetz der Vereinigten Staaten von Amerika.

Das Bundesgesetz „18 U.S.C. §§ 1961-1968“[1] wendete sich ursprünglich vor allem gegen das „Racketeering“ der amerikanischen Mafia („La Cosa Nostra“) und gegen die Vorgänge innerhalb der Gewerkschaften, insbesondere der Transportgewerkschaft der Teamsters. Es stellt ein mächtiges rechtliches Hilfsmittel zur Bekämpfung und Verurteilung von kriminellen Aktivitäten von Mobstern und Kriminellen Vereinigungen des Organisierten Verbrechen dar.

Die Möglichkeiten der Strafvergabe für Drogenhandel waren am 1. Juli 1957 bereits durch den „Narcotic Control Act“ ausgeweitet und zu einem Bundesvergehen erklärt worden. Der RICO Act ermöglicht es Bundesstaatsanwälten darüber hinaus, Klage zu erheben, wenn eine Person in Verdacht steht, einer kriminellen Organisation anzugehören. Dies kann der Fall sein, wenn der Angeklagte innerhalb von zehn Jahren zwei von insgesamt 35 definierten Straftaten mit demselben Ziel oder Resultat begangen hat. Zunächst nur wenig, wurde die Regelung dann in den 1980er Jahren in zunehmendem Maße angewendet.

Aus deutscher Sicht bemerkenswert ist die Möglichkeit, Kriminalität nicht nur durch drastische strafrechtliche Mittel, sondern auch durch zivilrechtliche Klagemöglichkeiten und umfangreiche Schadensersatzansprüche für geschädigte Dritte zu verfolgen.

Wie schon in den letzten Wochen berichtet, warten die internationale Polizei und andere Behörden, bis Neil Keenan und seine Gruppe die Anschuldigungen gegen diese Individuen und Organisationen wegen Diebstahls von über $1,0 Billionen Dollar in Form von Fondpapieren einreicht. Die Fonds gehören wohlhabenden asiatischen Familien. Neil Keenan ist ein wahrer Held, der massive Bestechungsangebote ablehnte und Anschlägen auf sein Leben entkam, während er den Fall bearbeitete.

Das Federal Reserve Board hat Neil Keenan bereits kontaktiert und Hilfe angeboten, indem sie die gestohlenen Fonds nach ihrer Rückführung in eine Trading-Programm einbinden wollen. Neil Keenan wird dann die Fonds zur Entwicklung unterdrückter Technologien einsetzen. Er hat bereits Meerwasserentsalzungsanlagen vorgeführt, die kostengünstig zur Wüstenbegrünung eingesetzt werden können.

Ein anderer Held in dieser Schlacht ist Chodoin Daikaku, der Chef der weltweiten japanischen Kampfsportvereinigungen. Daikaku und seine Kollegen von der Black Dragon und White Dragon Society haben die Säuberung der japanischen Unterwelt und der Politikerklasse von den Handlungsbevollmächtigten der Satanisten durchgeführt. Daikaku war auch ein enger Freund von Michael Jackson und hat geschworen, seine Mörder vor Gericht zu bringen.

Ein weiterer großer Held ist der russische Ministerpräsident Vladimir Putin. Er hat eine Gruppe angeführt, die Russland von der satanischen Kabale befreit hat, welche die slawischen Völker seit 1917gepeinigt hatte. (1) Die White Dragon Society hat letzte Woche einen Abgesandten mit dem Angebot einer Allianz  in die russische Botschaft in Tokio entsendet. Putins Antwort zeigte sich – wie es scheint – in der Veröffentlichung von Photos, die ihn im Judo-Anzug zeigen.

Die White Dragon Society hat vorgeschlagen, Russland möge den territorialen Disput mit Japan beenden, indem es diejenigen zwei der vier Kurileninseln zurückgebe, die es bereits zurückzugeben versprochen hatte. Die anderen beiden Inseln könnten dann eine gemeinsam verwaltete japanisch-russische Freihandelszone bilden. Dieser Akt würde es Russland und Japan erlauben, endlich den 2. Weltkrieg auch formal zu beenden.

Andere Helden in dieser Schlacht ziehen es vor, anonym zu bleiben, weil sie glauben, dass wir immer gute Leute im Hintergrund nötig haben für den Fall, dass die Situation sich wieder einmal zugunsten der Satanisten ändert. Die guten Elemente innerhalb der Rothschild-Familie und der europäischen Königsfamilien werden jedenfalls eine Möglichkeit erhalten, zu zeigen, was sie alles Gute zu tun in der Lage sind, sobald der satanische Parasit entfernt worden ist, der sie gequält hat.(2)

Es gibt auch viele Leute im Pentagon, in der NSA, in der CIA und im FBI etc. und auch Leute in der weltweiten kriminellen Unterwelt, die im Hintergrund bleiben wollen, sogar dann, wenn sie es waren, die aus moralischer Überzeugung heraus zuerst den Mut aufbrachten, die Satanisten zu bekämpfen.

Kriminelle mögen sie in der Tat sein, aber sie zogen eine Linie, wenn es um die Tötung unschuldiger Menschen ging, vor allem bei Frauen und Kindern.

Fußnoten

(1) In diesem Zusammenhang sei in Erinnerung gerufen, was Matthew Ward vor einigen Jahren sagte:

“Seien Sie sich darüber bewußt, dass die  Mainstream-Presse in den USA fälschlich einige Führer als Gefahr für Demokratie oder als Destabilisatoren der Nationen hinstellt, obwohl sie Lichtgestalten sind, die sich von dem Aufbau des Illuminatenimperiums distanzieren, welches größtenteils über zweihundert Jahre und mehr dadurch gewachsen ist, dass sich die US-Regierung heimlich in die Angelegenheiten anderer Staaten eingemischt hat. An der Spitze dieser von der Bush-Regierung verteufelten Führer steht Vladimir Putin.” (Matthew’s Message, 24. September 2008)

(2) Wieder waren es angeblich gute Elemente innerhalb der Rothschild-Kabale – nämlich die Söhne und Töchter – die sich zur Unterstützung der NESARA entschieden und sich vom bösen Treiben ihrer Eltern und Vorfahren abwendeten. Einige von ihnen scheinen deswegen ermordet worden zu sein.
www.politaia.org/englische-reporte/fulford/fulfords-update-deutschenglisch-%E2%80%93-27-12-2010-wurde-george-bush-junior-ein-sarg-als-warnung-geliefert/

Quelle: http://beyondmainstream.de.tl/Benjamin-Fulford.htm