GOTT IST GROSS – Teil III, AUS DEM SEIN

In der Tat, Jahn, wieder erlebst du das holografische Universum. Unterschiedliche Wahrnehmungsebenen werden dir gespiegelt.
So gibt es nicht nur „eine“ Ebene von 3D oder 4D, sondern viele ineinander vorhandene Ebenen dieser Dimensionen.
Und so erlebst du jetzt die Schwingungsfelder bunt durchgemischt.
Denn ein jeder Mensch agiert auf seiner Ebene, und manchmal ist die Übereinstimmung zu anderen Wesenheiten absolut, dann weicht manches ab, und man findet sich woanders ein.
Doch warum erlebst du das jetzt?
Damit du mit den unendlichen Möglichkeiten der Schöpfung in Berührung kommst und damit jede Begrenzung in deinem Denken und Fühlen aufhört.
Ein unbegrenztes Bewusstsein nimmt die Unbegrenztheit des Universums wahr und lebt selbst in dieser Bewusstheit.
Auch die Gedanken und die Emotionen brauchen dazu ein weites Fenster, und jetzt zeigt sich dir das.
Jeder Mensch lebt in seiner Realität, das ist bereits allgemein bekannt.
Doch ihr wusstet nicht, was es damit auf sich hat.
Denn das ist sprichwörtlich so gemeint, und jeder Mensch  e r s c h a f f t neue Realität durch die Entscheidungen, die er trifft – und das andauernd.
Das heißt, jede Entscheidung erschafft eine neue Ebene, eine Seinsebene, die real ist, auf der die Entscheidung ausagiert wird, also genauso existiert wie alles, was du jetzt durch deine Augen sehen kannst.
Es ist nicht unbedingt leicht zu fassen, doch ihr seid wahrlich multidimensional und auf vielen Ebenen wirklich.
Für die Aufgaben, die euch auf diese Erde hergebracht haben, ist es von Bedeutung, dass ihr durch euer vollständiges Wesen da seid.
Das heißt, dass ihr eure Seelenteile zurück bringt, um in eurer ganzen Kraft zu stehen.
Auch hier ist es bedeutend zu wissen, dass ihr auf den anderen Ebenen weiterexistiert, jedoch mit einer „Stellvertreterseele“ ausgestattet werdet, um auch dort weiterleben zu können.
Diese Aufgabe übernehmen Engelwesen aus euren Ursprungsfamilien.
So ist für alles gesorgt.
Dieser einmalige Wandel auf Gaia braucht eure ganze Kraft.
Das heißt, alle Seelenanteile, die noch nicht zu euch zurückgekehrt sind,  gilt es zurückzurufen. Sie warten nur darauf.
Handelt, wie euch geheißen, Gott ist groß, und ihr stammt nicht nur der Ewigkeit ab, sondern ihr seid ewig, unvergänglich und auf vielen Ebenen wirklich.
Darauf ist hier erneut hingewiesen, um das Bewusstsein zu weiten, bis ihr in eure Wirklichkeit erwacht.
Gott erwartet euch in der Allgegenwart, die ihr seid.
In Ewigkeit. Amen.

AUS DEM SEIN

Quelle: LICHTWELT VERLAG 


bitte dabei beachten das sind  Botschaften: Wahrheitsgehalt von Botschaften

27.12.2010

DANKE, Jahn Johannes

Geliebte Menschen, die ihr Euer Licht und Eure Kraft, dem Leben widmet!
Heute möchte ich meinen Dank aussprechen. Heute möchten wir von Lichtwelt, Ihnen danken, Ihnen, geschätzte und geliebte Mitmenschen, am Weg zu Gott.
Uns fließen nicht nur die Segnungen aus dem Sein zu, sondern auch die Liebe unserer Leser, der Menschen, die das Licht selbst in sich tragen und es dadurch vervielfältigen. Dafür heute innigen Dank.
Wir erhalten daraus Kraft, wir gewinnen dadurch Mut, wir gehen dadurch,
mehr denn je, den Weg des Lichts und den Weg in das Licht.
Für alle ermunternden, liebevollen und kräftigenden Briefe, Schreiben,
die voller Liebe sind und Anteil – vielen Dank!
Für jede finanzielle Zuwendung, wodurch unser Schaffen in die feste Materie findet – vielen Dank!
Für jede ideelle Anregung, für die Arbeit vieler Menschen, die das Gelingen unseres Weges mitgestalten – vielen Dank!
Wir gehen GEMEINSAM einen Weg, der manche Herausforderung aufweist, doch GEMEINSAM, ist dieser Weg trotz aller Hürden, die immer noch des Weges sind, eine Herausforderung, die leicht zu nehmen ist, da unsere Kraft, den Menschen das Leben zurückgibt und den Selbstwert.
Heute sagen wir, Jahn Johannes und das Lichtwelt Team, DANKE!
Dir, der Du uns am Weg in das Licht begleitest. Mit Deiner Tatkraft, mit Deinem Wissen, mit Deinem Mut und mit Deiner Liebe zu allen Menschen.
Wir sind dankbar und beschenkt,
Ihr Jahn Johannes und das Lichtwelt Team
Eingestellt von LICHTWELT VERLAG um 27.12.10
Labels: