AsuR: Ron Paul verteidigt Wikileaks im Kongress
Jetzt ist die Ikone der „Truth-Bewegung“ auch ein Teil der „bösen Verschwörung“, in dem er Wikileaks und Julian Assange verteidigt … und das sogar vor dem amerikanischen Kongress! Tja, dann wird wohl Alex Jones ihn nicht mehr wie bisher als begeehrten Interview-Gast in seine Show einladen können. So ein Mist auch, sein bestes Zugpferd ist ihm verloren gegangen.
Das ist speziell deshalb schmerzhaft, weil Ron Paul jetzt zum Vorsitzenden des House Financial Services (HFS) Kommittees gewählt wurde, welches die Federal Reserve überwacht und Paul ein Gesetz eingebracht hat, um die Fed ganz abzuschaffen.
Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Ron Paul verteidigt Wikileaks im Kongress