Wikileaks muss Insider Hilfe haben, wie laut The Washington Times 2 Dec. 2010 einen Bradley Manning.  Global Res. 1 Dec. 2010: “Es gibt wenig Zweifel, dass WikiLeaks ein “Nebenschauplatz” eines Nachrichtendienstes mit Dutzenden von Agenten innerhalb des Verteidigungsministeriums ist. Nur Israel hat diese Fähigkeit, indem es das Verteidigungsministerium dermassen durchdrungen hat, dass es das Ministerium als sein Eigenes betreibt……
Kommentare
Wenn Assange ein echter Aktivist wäre, würde er überhaupt keine Berichterstattung in den Massenmedien bekommen, geschweige denn so jeden Tag Schlagzeilen in allen bekannten Konzern-Medien. In der Tat haben alle Medien, die normalerweise über solche empfindlichen Fragen schweigen, äußerst aktiv von WikiLeaks berichtet. Da diese Medien durch Rothschild/Rockefeller und hier kontrolliert werden, muss dies Teil einer geplanten Strategie sein. The Guardian hat WikiLeaks´ Veröffentlichungen eifrig gebracht – und hat einen leitenden Beamten Rothschilds im Vorstand.
Quelle Text und komplett:  http://euro-med.dk/?p=18824