ASuR: Der republikanische Kongress- abgeordnete Ron Paul hat wärend einer TV-Sendung Wikileaks verteidigt. Er sprach mit Judge Napolitano in seiner Sendung auf Fox über die Federal Reserve und sagte:
Paul:
Wäre es nicht fantastisch ein Wikileaks über die Federal Reserve zu haben? Wenn wir alle internen Protokolle lesen könnten?
Dann später in der Sendung gab es folgenden Dialog:
Napolitano: Sie verlangten vorher ein Wikileaks über die Federal Reserve. Etwas sagt mir, sie unterscheiden sich zu ihren Kollegen, die eine Strafverfolgung der Wikileaker verlangen. Sie stimmen damit meiner Meinung zu und die der meisten unserer Zuschauer, es ist eine gute Sache zu wissen, was die Regierung so treibt. 

Paul: In einer freien Gesellschaft sollten wird die Wahrheit kennen. In einer Gesellschaft wo die Wahrheit zum Verrat wird, sind wir in grossen Schwierigkeiten. Und jetzt, die Leute welche die Wahrheit aufdecken bekommen Probleme deswegen.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Ron Paul unterstützt Wikileaks

 


 

Wie die FED die amerikanische Bevölkerung bescheisst – und DIE nehmen das bis heute beinahe klaglos hin

Milliardenverschiebungen der privaten jüdischen Notenbank der USA

Der Kongreßabgeordnete Alan Grayson wollte wissen, wohin zum Beispiel von der FED 10 Milliarden Dollar verschwunden sind. Er bekam von der Revisorin keine Antwort. Die private jüdische Notenbank der USA muss nichts offenlegen, braucht keine Antworten zu geben, kann machen, was sie will. Nur die Amerikaner müssen bluten.

Am 6. Mai 2009 fand eine Kongressanhörung mit der Generalinspektorin der Federal Reserve Bank (FED) statt. Es ging um die Aufklärung, wohin (nur in einem Fall) etwa 10 Milliarden Dollar bei der FED verschwunden sind. Die Generalinspektorin Elizabeth Coleman sollte darüber Auskunft geben, da sie für die Buchprüfung und Revision der FED verantwortlich ist. Wohlgemerkt, die FED prüft sich selbst, Frau Coleman ist FED-Angestellte. Die Regierung der USA hat keinerlei Rechte, die Bücher „ihrer eigenen Notenbank“ zu prüfen. Die FED ist ein Konsortium verschiedener jüdischer Privatbanken. Dieser privaten jüdischen Gruppe wurde das Recht übertragen, das Geld der USA zu drucken bzw. in den Finanzcomputern zu erstellen und dem amerikanischen Volk mit Zinsaufschlag wieder auszuleihen. Ein Billionen-Profit-Geschäft ohne Risiko für die jüdischen Eigentümer der FED. Darüber hinaus kontrolliert dieses Konsortium mit diesem Instrument nicht nur die Politik der USA, sondern die Politik der ganzen westlichen Welt.

Erleben Sie nun, wie eine Anhörung verlief, bei der der Kongroßabgeordnete Alan Grayson (REP), also ein Volksvertreter, von der FED-Revisorin Coleman Auskunft verlangte, wo in einem Fall etwa 10 Milliarden Dollar verblieben sind. Sie werden nicht glauben, was Sie lesen. Es handelt sich um die Niederschrift der Fernsehaufzeichnung (als Übersetzung). Hinter Frau Coleman saß eine junge Israelin, offenbar in leitender Stellung bei der FED, die Frau Coleman ständig ins Ohr flüsterte, was und wie sie zu antworten hatte. Hier die Niederschrift des Filmmitschnittes:

Im Vorgergund die Generalinspektorin der FED, Elizabeth Coleman. Dahinter ihre Kollegin aus Israel, die ihr die Antworten zuflüsterte.

Grayson:
Frau Inspektorin Coleman, Sie sind Generalinspekteurin (General-Revisor) für die Federal Reserve, richtig?

Coleman:
Das ist richtig.

Grayson:
Haben Sie irgendwelche Untersuchungen angestellt im Zusammenhang mit der Entscheidung der FED, Lehman nicht zu retten, was zu einer Erschütterung des Weltfinanzsystems führte?

Coleman:
HHm, auf diesem speziellen Gebiet, wissen Sie, gebe ich grundsätzlich keine Auskünfte über spezielle Untersuchungen. Aber bis jetzt haben wir dahingehend keine Untersuchungen angestellt.

Grayson:
Nun gut, was aber ist mit der Billion Dollar, plus der Ausweitung der Bilanz der Federal Reserve seit letztem September? Haben Sie dahingehend Untersuchungen angestellt?

Coleman:
Hm, derzeit haben wir ein, hm, ein, es wird genannt, wir nennen es eine Durchsicht, hm, viele Leute, entschlossene Untersuchung, wir stützen uns auf unterschiedliche Bedeutungen, hm … Eigentlich führen wir unsere Durchsicht der Bücher auf recht hohem Niveau durch bezüglich der verschiedenen Einrichtungen des Geldverleihs, insgesamt. Das schließt ein, wissen Sie, hart, eine Auswahl unterschiedlicher Programme, die im Laufen sind. Wir sehen uns das alles auf einem hohen Niveau an, um Risiken zu erkennen.

Grayson:
Nun gut, aber wir reden hier über Ereignisse die vor 8 Monaten begonnen und ihre Wirkung entfaltet haben. Haben Sie irgendeine Schlussfolgerung bezüglich der Ausweitung der FED-Bilanz von über einer Milliarde Dollar seit vergangenem September getroffen?

Coleman:
WWir haben dahingehend noch keine Schlussfolgerungen getroffen.

Grayson:
Wissen Sie, wer das Geld bekommen hat?

Coleman:
Für das, wir sind derzeit damit zugange, die Geschäftsvorgänge durchzusehen, und, hm …

Grayson:
Gut, aber Ihnen obliegt die Prüfung der FED. Meine Frage ist ganz konkret: Wissen Sie, wer diese eine Milliarde Dollar erhalten hat und was mit der Ausweitung der Bilanz der FED auf sich hat, wo einiges hineingepackt wurde seit letztem September? Wer sind die Gläubiger und die Empfänger dieser Summen?

Coleman:
NNein, nein wir haben diese speziellen Vorgänge noch nicht angeschaut, nicht zu diesem Zeitpunkt der Durchsicht der Vorgänge.

Grayson:
Was ist mit dem Bloomberg-Bericht, wonach Milliarden von Dollar in Transaktionen geflossen sind, die in den Büchern, in der Bilanz, nicht enthalten sind, aber von der FED seit vergangenem September vergeben wurden? Sind Sie vertraut mit diesen in der Bilanz nicht festgehaltenen Transaktionen?

Coleman:
Jaa, I glaube, es kann sein, hm, ein, wichtig jetzt, letztlich vorzubringen, hm, eine gewisse Verbindung mit unserem Einflussbereich und vielleicht zu klären mit meinen vorangegangenen Kommentaren. Wir sind die Generalrevisoren für das Direktorium der Zentralbank-Gouverneure und wir haben direkte Übersicht über die Geschäftsprogramme des Direktoriums und seiner Abläufe. Wir sind auch in der Lage, die vom Direktorium delegierten Funktionen im Zusammenhang mit den Einrichtungen der Notenbank anzusehen. Sowie, hm, die Übersicht des Direktoriums und seiner Aufsicht über die Zweigstellen der Notenbank. Wir haben keinen Einfluss zum direkten, also wir gehen nicht hin und prüfen speziell die Aktivitäten der Federal Reserve. Nichtsdestoweniger, in unserer Einrichtung des Finanzprojekts, zum Beispiel, sehen wir uns die Übersicht des Direktoriums über die Programme dahingehend an, so dass es hervorsticht von der Federal Reserve Bank von New York.

Grayson:
Vor mir liegt eine Kopie des Gesetzes für die Revision der Federal Reserve Bank. Es besagt unter anderem, dass es Ihre Verantwortung ist, Buchprüfungen auszuführen und zu überwachen sowie Untersuchungen der Geschäfte der Notenbank durchzuführen.

Coleman:
Das ist richtig.

Grayson:
Deshalb frage ich Sie, ob Ihre Institution der Meldung von Bloomberg nachgegangen ist, wonach 9 Milliarden Dollar, das sind 30.000 Dollar für jeden Mann, jede Frau und jedes Kind in diesem Land, nicht in den Büchern, in der Bilanz der FED aufgeführt sind. Ich möchte wissen, wenn Sie für diese Klärung nicht zuständig sind, wer dafür verantwortlich ist.

Coleman:
HHm, wir, eigentlich, wir haben die Verantwortung für die Geschäfte der Notenbank, d.h. diese zu prüfen und zu untersuchen, auf diesen Gebieten. Hm, in Bezug, wer verantwortlich ist für Untersuchungen … Könnten Sie Ihre Frage noch einmal wiederholen.

Grayson:
Was haben Sie unternommen, die Transaktionen der Federal Reserve, die nicht in die Bilanz aufgenommen wurden, zu untersuchen? Transaktionen, die gemäß Bloomberg in den vergangenen 8 Monaten auf mittlerweile 9 Milliarden Dollar angewachsen sind.

Coleman:
IIch muss mir den Bloomberg-Artikel noch genau ansehen. Ich bin nicht, hm, ich weiß nicht, ob ich diesen Artikel wirklich kenne.

Grayson:
Darum geht es nicht. Die Frage ist: Haben Sie diese Sache untersucht? Haben Sie die Bücher in Bezug auf die von der Federal Reserve ausgeführten Transaktionen außerhalb der Bilanz geprüft?

Coleman:
Zu diesem Zeitpunkt sind wir genau, wir führen durch auf sehr hohem Niveau unseres Finanzeinrichtungsprojekts, wir sind nicht auf einer bestimmten Ebene der Einzelheiten angelangt, um auf Ihre Frage wirklich antworten zu können.

Grayson:
Haben Sie irgendeine Untersuchung bzw. irgend eine Buchprüfung über die Verluste, die die Federal Reserve seit letztem September erlitten hat, durchgeführt?

Coleman:
Wir sind immer noch damit zugange ein Durchsicht durchzuführen bis wir eigentlich, wissen Sie, rausgehen und Informationen einholen. Ich bin nicht in der Lage, Ihnen auf Ihre Frage zu antworten.

Grayson:
Heißt das, dass niemand bei der Federal Reserve ordnungsgemäß die Verluste festhält, die jetzt mit 2 Milliarden angegeben werden?

[Die nächste Antwort wurde von der israelischen Kollegin eingeflüstert]

Coleman:
Ich weiß nicht. Sie sagen mir hier, Sie erwähnen, dass es Verluste gibt. Ich sage nur, das wir nicht, und, sagen Sie mir doch, sehen Sie sich das Programm an und geben Sie mir die Information. Sie sind nicht dazu da zu sagen, dass es Verluste gibt, oder in irgendeiner anderen Weise sich dazu zu äußern.

Grayson:
Herr Vorsitzender, meine Fragezeit ist um, aber ich muss Ihnen gestehen, dass ich schockiert bin zu hören, dass niemand bei der Federal Reserve, auch nicht die Generalrevisorin, weiß, was für Geschäfte gemacht werden.

Wir müssen aber nicht nach Uebersee schauen, bei uns sieht es nicht besser aus,  seit 1919 wurden die Deutschen um mind. 18 MRD erleichtert!!!   http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2010/09/12/buchhinweis-ausplunderung-deutschlands-seit-1919/

http://www.fuellhornleben.de/RechtslageBRD.html die Rechtslage zur Wiederholung,,,(ohne Gewähr)

Lesen sie auch hier,  http://www.guardian.co.uk/world/2010/nov/28/israel-citizen-advocates-europe-pr wer kein engl. versteht, kann auf Google mit dem Uebersetzungsprogramm  zumindest das Gröbste übersetzen lassen und verstehen.

Bitte diese Seite besuchen: http://www.bund-fuer-das-recht.de/

Polizeigesetz NRW : http://www.youtube.com/watch?v=gHxK_qX2OoY ??? wäre ein Bayer Kanzler oder Präsident. könnte dieser sofort das DR ausrufen, stimmt das denn???  Wer weiss das definitiv?

http://www.youtube.com/watch?v=9V1Gdu_5L4E&feature=related und was ist nun???

Wo Unrecht zu Recht wird,  ist Widerstand Pflicht!

Freiheitsbewegung des „Deutschen Volkes“

LIBERATION MOVEMENT OF THE GERMAN PEOPLE

Es lebe die Freiheit, der Friede, die Gleichheit und das Wahre, Schöne und Gute.

Long live freedom, peace, equality and the true, beautiful and good

„Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird,

dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit,

Frieden und Leben!“ (Friedrich von Schiller 1759 – 1805)

Quelle: Sonntagsgrüsse  Kurt Schäfer per mail am 05.12.2010