WikiLeaks: Neue Dokumente werden Weltgeschichte verändern!
Erneute Vergewaltigungsvorwürfe gegen Julian Assange, unbezahlte Rechnungen beim schwedischen Provider: Die PR-Maschinerie gegen WikiLeaks läuft auf Hochtouren. Und die Konzermedien drucken diese Pressemeldungen, ohne über das Wichtigste zu berichten. Denn wie WikiLeaks über Twitter meldet, sollen demnächst Geheimdokumente veröffentlicht werden, welche die Weltgeschichte verändern werden. Geht es dieses Mal um 9/11?

Brav wie dressierte Hündlis brachten heute von „Blick“ bis „BAZ“ alle Medien die Meldung, dass WikiLeaks in Schweden der Server abgestellt wurde. Seit über einem Monat bereits läuft der WikiLeaks-Server aber über einen französischen Provider. Nicht ohne Grund: Denn nach den Vergewaltigungsvorwürfen hat sich Assange entschieden, seine sensiblen Daten aus jenem Land abzuziehen, in dem er keine Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung erhalten hat. Eigentlich eine logische Reaktion. Doch darum geht es gar nicht.

Die erneute Hetzkampagne gegen Assange und WikiLeaks hat einen Grund, den man heute über den offiziellen Twitter-Account von WikiLeaks erfuhr: Darin hiess es, dass in nächster Zeit Daten veröffentlicht würden, die 7mal so gross sein sollen wie die Irak-Kriegsprotokolle. Aber nicht nur das. So hiess es in einer zweiten Meldung, die kurze Zeit später erschien:

“In den kommenden Monaten werden wir eine neue Welt sehen, in der die Weltgeschichte neu definiert wird.”

Quelle und weiter:  seite3.ch/WikiLeaks+Neue+Dokumente+werden+Weltgeschichte+veraendern