Diese 75 Analysten setzen auf einen Goldpreis von 5000 $ und höher – haben Sie schon Gold gekauft?
Kopp Verlag – Lorimer Wilson: Eine kleine Gruppe von Gold-Enthusiasten machte sich vor einigen Jahren auf; es waren nur wenige, aber ihre Zahl nahm dann stark zu – mit einer Steigung wie bei einer Parabel. Und ebenso steil sahen auch ihre Vorhersagen über den zukünftigen Goldpreis aus. Jetzt sind es unglaubliche 108 Personen, die mit aus ihrer Sicht guten Argumenten erklärte haben, warum der Goldpreis möglicherweise auf einen Spitzenwert von mindestens 2.500 $ pro Feinunze klettern könnte – selbst der fast unvorstellbare Preis von 15.000 $ pro Unze wird für möglich gehalten – erst dann werde die Blase letztendlich platzen! Die Mehrheit der Experten, nämlich 75, bleibt dabei, dass ein Goldpreis von 5.000 $ oder mehr möglich ist. In diesem Artikel nenne ich die Namen dieser Wirtschaftswissenschaftler, Analysten und Finanzjournalisten und füge Links zu ihren Artikeln hinzu, damit sich jeder selbst ein Urteil über die jeweilige Logik für einen solchen steilen Anstieg in den kommenden Jahren bilden kann.
mehr …

Gold-Silber-Performance 29.10.09-29.10.10:

Gold

Silber

USD: 29,43% 46,72%
EUR: 37,82% 55,97%

Anmerkung:

  • Silber wird noch mehr explodieren als Gold
  • Kaufen sie nur beim Händler ihres Vertrauens und anonym
  • Ordern sie auch kleine Stückelungen (Münzen) bei Gold und auch bei Silber
  • Erwerben Sie vorrangig in Ihrer Region Bekannte Münzen (Bsp. Deutschland   5 RM und 2 RM oder W. II 20 Goldmark oder weltbekannte Krügerrand, Maple Leaf, US Eagle)
  • Ganz wichtig: Lagern sie die Ware keinesfalls bei Banken usw. sondern so das der Zugriff durch Sie jederzeit gewährleistet ist.



Urlaubsidylle: Einen erfrischenden Silversqueeze schlürfen und den Sonnenuntergang genießen

Die Verknappung von physischem Silber ist kein Mythos – genausowenig wie die Vernichtung von Papiergeldersparnissen

Propagandafront.de, 29.10.2010

Die Verknappung der Weltmarktversorgung mit physischem Silber ist kein Mythos. Im Gegensatz zu korrupten Politikern, die man wie Sand am Meer findet, handelt es sich bei Silber um ein knappes Gut. Aktuell wird davon ausgegangen, dass es weltweit 800 Millionen Unzen verfügbaren physischen Silbers gibt – das sind gerade einmal 3,5 Gramm pro Mensch.

Immer mehr Edelmetallexperten rechnen jetzt mittelfristig mit einer massiven Silberverknappung, die sich zwar auch durch eine robuste Nachfrage im industriellen Bereich begründet, ihre wirkliche Ursache jedoch im sich gegenwärtig weiter beschleunigenden Zusammenbruch der Fiatwährungen begründet. So hat die Universalwährung Silber – ein seit Jahrtausenden anerkannter Wertspeicher – alleine im ersten Quartal 2010 gegenüber der kommunistischen Weichwährung „Euro“ um 22% zugelegt. Diese Preissteigerung ist ein deutlicher Hinweis auf die kollektive Abwertung aller Papierwährungen gegenüber wertbeständigen Vermögensanlagen.

Lesen Sie mehr über Urlaubsidylle: Einen erfrischenden Silversqueeze schlürfen und den Sonnenuntergang genießen von www.propagandafront.de